Meine Ziele - und was mich ärgert Es ärgert mich. Es ärgert mich morgens im Radio zu hören, dass das Wetter in den meisten Teilen Deutschlands heiter bis wolkig ist, ich dann aber mittags im Regenschauer mit dem Fahrrad unterwegs bin. Kann eine Wettervorhersage nicht endlich vernünftige Prognosen liefern, die sich bewahrheiten?

Ich weiß genau wie das Wetter wird

Ich finde, dass der Mensch im Allgemeinen ein sehr neugieriges Lebewesen ist. Je mehr er weiß, umso besser. Ich bin in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Eines interessiert mich ganz besonders: Wie wird das Wetter? Ich glaube, dieses Interesse teile ich mit vielen anderen. Zugegeben, ich übe jetzt keinen Beruf aus, wo die Wettervorhersage eine entscheidende Rolle spielt und ich betreibe auch keine Landwirtschaft, die vom Regen oder vom Sonnenschein abhängig ist. Aber dennoch will ich wissen, ob ich einen Regenschirm mitnehmen soll oder ob sich die Fahrt zum Badesee wirklich lohnt.

Falsche Wettervorhersagen verärgern mich

Ich habe mich schon öfters über die falschen Wettervorhersagen im Fernsehen oder im Internet geärgert. Die Technik ist so fortschrittlich, aber das richtige Wetter für den nächsten Tag kann nicht bestimmt werden. Irgendwie unglaublich. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, warum manchmal eine so ungenaue Prognose abgegeben wird. Irgendwie aber verständlich, das Wetter ist ein lokales Geschehen. Die Wettervorhersage im Internet, Radio oder Fernsehen ist jedoch kein lokales Geschehen. Es wird immer für bestimmte Regionen vorausgesagt. Um aber zu erfahren, wie das Wetter in meiner unmittelbaren Umgebung sein wird, müssten diese Regionen in sehr viele kleine Raster eingeteilt werden. Das ist natürlich nicht möglich. Also suchte ich nach einer Lösung und die war bald gefunden: Ich sage mir das Wetter ab nun selbst voraus.

Meine eigene kleine Wetterstation

Meine erste recht brauchbare Wetterstation war recht günstig. Mittlerweile habe ich bereits ein etwas kostenintensiveres Modell, dafür aber mit mehr Funktionen. So kann jetzt auch der Wind und die Windstärke angezeigt werden. Meine Wetterstation zeigt die aktuellen Werte an und gibt mir eine Vorschau auf die nächsten drei Tage. Ob Sonne, Wolken oder Regen – ich bin jetzt über das lokale Wettergeschehen optimal informiert. Ich ertappe mich sogar dabei, einen Blick auf meine Wetterstation zu werfen, bevor ich Termine oder Ausflüge plane. Mich kann das Wetter so leicht nicht mehr überraschen. Ich bin stolz darauf, dass meine Wetterstation eine so hohe Genauigkeit hat. Sogar Nachbarn fragen mich bereits ob sie ihre Party im Freien planen können. Eines weiß ich ganz genau, wenn ich am Morgen mit dem Schirm das Haus verlasse, dann gibt es ganz sicher Regen. Sehr zum Leidwesen jener, die auf Sonne gehofft haben.

 

Analoge Wetterstation

Diese hängen nur noch bei Oma über der Eckbank. Der Klassiker ist das "Schwarzwälder Wetterhäuschen", welches die Luftfeuchtigkeit mit einem Mann oder Frau anzeigt.

Digitale Wetterstationen

Als digitale Wetterstation gelten alle Wetterstationen mit Elektronik. Eine Weiterentwicklung dieser Bauart ist die „satellitengestütze Funkwetterstation“.

Funkwetterstationen

Von einer Funkwetterstation spricht man bereits, wenn die Basisstation irgendwelche Daten per Funk bezieht. Und sei es nur die Temperaturdaten des Außenfühlers.